Wie man dunkle Augenringe loswird

Wie man dunkle Augenringe loswird

Dunkle Augenringe sind häufig, aber es gibt einige wirksame Methoden, um sie zu beseitigen. Zu diesen Methoden gehören die Verwendung hochwertiger Hautpflegeprodukte und eine gesunde Lebensweise. Wenn Sie ein dauerhafteres Ergebnis wünschen, können Sie auch eine Behandlung in der Praxis in Betracht ziehen, z. B. mit Fillern. Diese Behandlungen tragen dazu bei, die Wangen und das untere Augenlid wieder aufzufüllen und die Schatten unter den Augen zu beseitigen.

Curcumin

Schlafmangel und Stress während des Tages können dunkle Augenringe verursachen. Zum Glück gibt es einige natürliche Mittel, um dunkle Augenringe loszuwerden. Eines der besten ist die Verwendung von Curcumin. Es hilft, die Haut um die Augen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Außerdem enthält es Vitamin C, das dazu beiträgt, das Erscheinungsbild dieser Augenringe zu verringern.

Ein weiteres natürliches Mittel gegen dunkle Augenringe ist Kurkuma. Das Kraut wird seit Jahrhunderten in asiatischen und indischen Kulturen verwendet. Es ist reich an entzündungshemmenden Eigenschaften und verringert das Risiko, dass der Körper Krankheiten entwickelt. Es wird zur Beseitigung verschiedener Beschwerden eingesetzt, auch bei Tränensäcken.

Ein weiteres natürliches Mittel gegen Augenringe ist eine Paste aus Honig und Kurkuma. Tragen Sie die Paste mit Ihren Fingerspitzen auf die betroffenen Stellen auf. Lassen Sie sie 15 bis 20 Minuten einwirken. Dann mit klarem Wasser abspülen. Wiederholen Sie diesen Vorgang drei- bis viermal pro Woche. Die Paste hilft, das Auftreten von Augenringen und schlaffer Haut zu verringern.

Kurkuma ist ein starker Entzündungshemmer. Kurkuma lindert Entzündungen im Bereich der Augenlider und kann auch dazu beitragen, allergisch bedingte Augenringe zu reduzieren. Um den größtmöglichen Nutzen aus Kurkuma zu ziehen, ist es wichtig, ein Präparat einzunehmen, das schwarzen Pfeffer enthält, da schwarzer Pfeffer die Aufnahme von Kurkuma fördert. Das Trinken von Kurkuma-Tee kann ebenfalls hilfreich sein.

Hydrochinon

Hydrochinon ist ein frei verkäufliches Produkt zur Behandlung dunkler Augenringe. Es reduziert Augenringe um bis zu 59 %, kann aber auch Reizungen verursachen und sollte daher mit Vorsicht angewendet werden. Achten Sie darauf, dass Sie die Anweisungen des Herstellers genau befolgen und die Exposition gegenüber UV-Licht begrenzen.

Es gibt zwar verschiedene Marken von Hydrochinon-Cremes, aber es ist wichtig, dass Sie eine Formulierung wählen, die für Sie geeignet ist. Hydrochinon-Cremes haben in der Regel eine Stärke von 2 %, einige sind jedoch stärker und rezeptpflichtig. Um beste Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie eine schwächere Formulierung wählen.

Topische Hydrochinon-Cremes können bei manchen Anwendern eine allergische Reaktion hervorrufen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie die Anwendung sofort einstellen. Menschen mit empfindlicher Haut sollten sich von Hydrochinon-Produkten fernhalten und solche vermeiden, die Benzoylperoxid oder Wasserstoffperoxid enthalten. Sie können Hautreizungen, Rötungen und andere Nebenwirkungen verursachen.

Auch die natürliche Hautalterung kann dunkle Augenringe verursachen. Wenn die Haut altert, verliert sie an Elastizität und wird dünner. Dadurch werden dunkle Blutgefäße besser sichtbar. Wenn Sie Ihre Augen zusätzlich belasten, werden diese Blutgefäße noch deutlicher und dunkler.

Kojisäure

Wenn Sie unter dunklen Augenringen leiden, kann Kojisäure Ihnen helfen, diese loszuwerden. Dieser bioaktive Wirkstoff hemmt die Melaninproduktion in der Haut, wodurch dunkle Augenringe weniger auffällig werden. Er ist in verschiedenen topischen Formulierungen enthalten. Es dauert etwa drei bis vier Monate, bis die volle Wirkung eintritt, aber die meisten Menschen können nach dieser Zeit eine Verbesserung feststellen.

Kojisäure ist ein natürlich vorkommender Stoff, der aus Pilzen gewonnen wird. Die Pilze Penicillium und Aspergillus produzieren die Substanz in Konzentrationen von 1 % bis 4 %. Ihre Wirkung beruht auf der Hemmung der Produktion von Tyrosinase, einem Enzym in der Haut. Dieser Wirkstoff wurde zur Behandlung von Hautkrankheiten wie periorbitaler Hyperpigmentierung und anderen Pigmentstörungen der Haut eingesetzt.

Dunkle Ringe unter den Augen können durch verschiedene Faktoren hervorgerufen werden. Der häufigste Grund ist Schlafmangel. Schlafmangel beeinträchtigt das Kreislaufsystem, was zu dunklen Augenringen führt. Es wird empfohlen, jede Nacht mindestens 7 bis 8 Stunden zu schlafen, um den Körper bei der Bekämpfung dieses Zustands zu unterstützen. Versuchen Sie, während des Schlafs auf zwei Kissen zu schlafen, um eine gute Drainage zu fördern und Flüssigkeitsansammlungen zu reduzieren.

Kokosnussöl

Kokosnussöl ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel und eignet sich auch hervorragend, um dunkle Augenringe loszuwerden. Außerdem spendet es der Haut Feuchtigkeit und hilft, feine Linien und Falten zu vermeiden. Die Vorteile von Kokosnussöl für die Augen sind zahlreich, und dieses Produkt ist sicher in der Anwendung für die Augen.

Sie können eine Paste aus Kurkuma und Kokosnussöl herstellen und sie auf die dunklen Augenringe auftragen. Diese Paste sollte dick genug sein, damit sie nicht herunterläuft. Lassen Sie sie etwa 20 Minuten einwirken, bevor Sie sie mit normalem Wasser abwaschen. Wiederholen Sie dies zwei Wochen lang täglich, bis Sie Ergebnisse sehen.

Um Kokosnussöl zur Behandlung von Augenringen zu verwenden, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie extra natives Kokosnussöl haben. Sie können es auf die Augenringe auftragen und einklopfen. So vermeiden Sie, dass das Öl in die empfindliche Haut unter dem Auge gerieben wird. Nach dem Auftragen des Öls sollten Sie die Haut am Morgen abspülen. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf, bis die Augenringe verschwunden sind.

Ein weiteres Mittel gegen dunkle Augenringe ist eine Mischung aus Minzblättern und Kokosnussöl. Diese Mischung hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Sie beruhigt die Haut, reduziert dunkle Augenringe und hellt geschwollene Augen auf. Nachdem Sie das Kokosöl auf die Haut aufgetragen haben, spülen Sie es mit warmem Wasser ab.

Yoga

Yoga-Übungen sind eine gute Möglichkeit, Augenringe zu beseitigen. Eine dieser Yogastellungen ist die Berghaltung. Das Ziel dieser Yogastellung ist es, die Beulen im Gesicht in einer Aufwärtsbewegung zu dehnen, während Sie normal atmen. Halten Sie diese Haltung mindestens drei Minuten lang.

Yoga-Übungen für das Gesicht konzentrieren sich auf die Stärkung der Gesichtsmuskeln, was dazu beiträgt, dunkle Augenringe zu reduzieren. Diese Gesichtsübungen tragen auch dazu bei, dass die Menschen schöner und jünger aussehen. Die Atemübungen sind besonders vorteilhaft, da sie das sauerstoffreiche Blut im Gesicht zirkulieren lassen. Dieses sauerstoffreiche Blut hilft, die Haut und das Muskelgewebe um die Augen herum zu regenerieren.

Eine Paste aus Backpulver und Wasser, die unter der Augenpartie aufgetragen wird, kann ebenfalls dazu beitragen, das Auftreten von Augenringen zu verringern. Die Anwendung dieser Paste lässt Ihre Haut straffer aussehen und strafft die Haut um Ihre Augen. Eine natürlichere Alternative ist das Auftragen von Vitamin E und Mandelöl auf Ihre Haut. Dieses natürliche Mittel kann über Nacht angewendet werden.

Es gibt zwar kein Patentrezept gegen Augenringe, aber Yoga ist eine sichere und wirksame Methode zur Bekämpfung dieser unschönen Augenringe. Wenn Sie regelmäßig Yoga praktizieren, können Sie das Erscheinungsbild dieser Kreise verringern und Ihre Haut aufhellen. Alternativ können Sie auch einen Kosmetiker oder Dermatologen aufsuchen, wenn Sie sich wegen dieser dunklen Kreise Sorgen machen. Einige Ursachen für Hyperpigmentierung sind hormonelle Veränderungen, Schwangerschaft und Gewichtszunahme.

Ähnliche Themen

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert